Dr. Simon Weise

Associate | Competition | Rechtsanwalt seit 2018

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-420
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: s.weise(at)glademichelwirtz.com

Assistenz
Alina Middelberg / Katrin Marx

Service
V-Card Dr. Simon Weise

Kurzprofil

Dr. Simon Weise ist Associate bei GLADE MICHEL WIRTZ im Bereich Competition. Er berät deutsche und internationale Unternehmen zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts. 

Von 2007 bis 2012 studierte Simon Weise Rechtswissenschaften mit kartellrechtlichem Schwerpunkt an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Nach dem Studium war er promotionsbegleitend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter an einem europa- und völkerrechtlichen Lehrstuhl der HHU tätig und wurde mit einer Arbeit an der Schnittstelle von Staatshaftung und Fusionskontrolle promoviert. Im Rahmen seines Referendariats, das er von 2015 bis 2017 im OLG-Bezirk Düsseldorf absolvierte, durchlief er unter anderem Stationen beim Bundeskartellamt sowie im Kartellrechtsteam einer führenden internationalen Großkanzlei. Im Jahr 2022 wurde Simon Weise erstmals von Best Lawyers in Kooperation mit dem Handelsblatt in der Kategorie "Ones to Watch" im Bereich Kartellrecht ausgezeichnet. Er spricht als Muttersprache Deutsch, fließend Englisch und hat Grundkenntnisse in Französisch.

Simon Weise ist u.a. Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht e.V., dem Arbeitskreis Kartellrecht des DICO – Deutsches Institut für Compliance e.V. sowie der Düsseldorf Moot Association (DMA) e.V. Für den Austausch zwischen jungen Wirtschaftsanwältinnen und -anwälten in Düsseldorf engagiert er sich zudem im Vorstand des JDWA – Verein Junger Düsseldorfer Wirtschaftsanwälte e.V. 

In seiner Freizeit kocht er gerne, schätzt Musik aller Art und war bis zur Geburt seiner Tochter tapferer Inhaber einer Dauerkarte von Fortuna Düsseldorf.

 

Schwerpunkte & Mandate

Simon Weise war zuletzt u.a. in folgenden Mandaten tätig:

  • Verteidigung eines internationalen Chemiekonzerns in einem Kartellbußgeldverfahren der Europäischen Kommission bzw. von Unternehmen unterschiedlicher Branchen in Kartellbußgeldverfahren deutscher Kartellbehörden.
  • Beratung und Vertretung in- und ausländischer Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchführung von Fusionskontrollverfahren bei dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission (u.a. im Agrar-, Chemie-, Handels-, Infrastruktur-, IT/Software- und Logistikbereich sowie in verschiedenen Industriezweigen).
  • Beratung von Unternehmen und Verbänden unterschiedlicher Branchen zur kartellrechtlichen Selbstveranlagung einschließlich der Abstimmung mit dem Bundeskartellamt sowie zur Identifikation kartellrechtlicher Risiken im Wege interner Untersuchungen bzw. Compliance-Audits.
  • Beratung bei der Verhandlung und Umsetzung von Kooperationen zwischen Wettbewerbern in verschiedenen Branchen.
  • Konzeptionierung, Implementierung und Überprüfung von Compliance-Strukturen einschließlich der Durchführung von Compliance-Schulungen.
  • Geltendmachung und Abwehr von Kartellschadensersatzansprüchen sowie Durchsetzung sonstiger kartellrechtlicher Ansprüche.

Veröffentlichungen

  • Weise, Der Beweiswert von TKÜ-Erkenntnissen im Kartellbußgeldverfahren, in: Wirtschaft und Wettbewerb 2021, 206–212
  • Weise, Staatshaftung in der Fusionskontrolle – Ein rechtsvergleichender Beitrag zur Dogmatik der deutschen und europäischen Staatsunrechtshaftung am Beispiel der Haftungsfolgen fehlerhaft ausgeübter Fusionskontrolle, 2020
  • Weise/Czibere, Zivilrechtliche Folgen von (Hardcore-)Kartellverstößen in Franchiseverhältnissen, in: Zeitschrift für Vertriebsrecht 2014, 275–280