Dr. Jean Pascal Slotwinski-Michel

Associate | Competition | Rechtsanwalt seit 2019

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-350
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: j.slotwinski(at)glademichelwirtz.com

Assistenz
Alina Middelberg

Service
V-Card Dr. Jean Pascal Slotwinski-Michel

Kurzprofil

Jean Pascal Slotwinski-Michel ist Associate im Bereich COMPETITION und berät nationale sowie internationale Unternehmen zu allen Fragen des deutschen und europäischen Kartellrechts. 

Jean Pascal Slotwinski-Michel studierte Rechtswissenschaften an der Universität Osnabrück mit wettbewerbsrechtlichem Schwerpunkt sowie Bezügen zu gewerblichen Schutzrechten und legte sein erstes juristisches Staatsexamen 2013 ab. Im Anschluss war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Bereich des Kartellrechts an einem Handels- und Wirtschaftsrechtlichen Institut an der Universität Osnabrück tätig und absolvierte von 2013 bis 2014 einen LL.M. Studiengang an der University of Edinburgh. Im Nachgang promovierte er zu einem Thema an der Schnittstelle zwischen Wettbewerbs- und Patentrecht und arbeitete parallel mehrere Jahre promotionsbegleitend als Wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer führenden deutschen Großkanzlei in Düsseldorf.

Im Rahmen des Referendariats verbrachte Jean Pascal Slotwinski-Michel seine Anwaltsstation bei GLADE MICHEL WIRTZ und absolvierte darüber hinaus Stationen im Generalkonsulat der Bundesrepublik Deutschland in Mumbai, Indien, sowie in einer Wirtschaftskanzlei in Tel Aviv/Jerusalem, Israel. Die zweite juristische Staatsprüfung legte er 2019 im Bezirk des OLG Düsseldorf ab.

Neben seiner Muttersprache Deutsch spricht Jean Pascal Slotwinski-Michel fließend Englisch und verfügt über gute Kenntnisse in der polnischen Sprache. In seiner Freizeit versucht er so viel Zeit wie möglich auf Reisen sowie mit Freunden und Familie zu verbringen. Neben eigener sportlicher Betätigung beim Laufen oder Squash spielen, ist Jean Pascal Slotwinski-Michel leidenschaftlicher Anhänger des SV Werder Bremen.

 

Schwerpunkte & Mandate

Jean Pascal Slotwinski-Michel war zuletzt u.a. in folgenden Mandaten tätig:

  • Verteidigung eines Unternehmens in einem Kartellbußgeldverfahren des Bundeskartellamts im Bereich "Bier"
  • Beratung und Vertretung in- und ausländischer Unternehmen bei der Vorbereitung und Durchführung von Fusionskontrollverfahren bei dem Bundeskartellamt und der Europäischen Kommission, wie z.B. Provinzial Rheinland bei der Fusion mit der Provinzial Nordwest, United Internet AG beim Übernahmeangebot für die Tele Columbus AG, ZF Friedrichshafen AG bei der Gründung eines E-Mobility Joint Ventures mit der Wolong Electric Group, Private Equity Fonds wie Intermediate Capital Group und Oakley Capital zu laufenden Akquisitionen sowie Begleitung von Zusammenschlüssen in weiteren Industriezweigen, wie z.B. "Krankenhäuser", "Software", "Sozialeinrichtungen", "Reinigung", "nicht-verschreibungspflichtige Medizinprodukte" etc.
  • Abwehr- von Kartellschadensersatzansprüchen z.B. in den Kartellfällen "Gleistechnik", "Bier", "Drogerieartikel" oder "Gasisolierte Schaltanlagen" sowie individuelle Geltendmachung von Kartellschadensersatzansprüchen in den Fällen "Edelstahl" und "Grobbleche"
  • Abwehr und Geltendmachung von sonstigen kartellrechtlichen Ansprüchen (z.B. Zugangs- oder Belieferungsansprüche im Kontext der Marktbeherrschung)
  • Beratung bei der Umsetzung von Kooperationen zwischen Wettbewerbern sowie in vertriebskartellrechtlichen Fragen und dem Aufbau von Onlineplattformen 

Veröffentlichungen

  • Slotwinski, Der strategische Einsatz von Patenten als möglicher Missbrauch aus patent-, lauterkeits-, zivil- und kartellrechtlicher Perspektive, Dissertation, 2021