GLADE MICHEL WIRTZ berät ROVEMA beim Erwerb der inno-tech Verpackungsmaschinen GmbH

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät ROVEMA beim Erwerb der inno-tech Verpackungs­maschinen GmbH

2. März 2021

GLADE MICHEL WIRTZ hat die ROVEMA GmbH ("ROVEMA") bei dem Erwerb der inno-tech Verpackungsmaschinen GmbH mit Sitz in Reiskirchen ("inno-tech") beraten. Mit der Akquisition des Verpackungsmaschinenspezialisten inno-tech verstärkt ROVEMA ihre Kompetenz in Edelstahlmaschinen und neuen Applikationen und kann so die bestehende Vertriebs- und Servicekompetenz weiter stärken. Daneben hat ROVEMA über ihre Tochtergesellschaft ROVEMA Benelux die Prins Verpakkingstechniek B.V. sowie die Prins Engineering B.V. ("Prins") mit Sitz in Veenendaal, Niederlande, im Rahmen zweier Asset Deals erworben. Die rund 70 Mitarbeiter an den beiden Standorten in Reiskirchen und Veenendaal werden von ROVEMA übernommen.

ROVEMA entwickelt und baut seit über 60 Jahren Verpackungsmaschinen und -anlagen und hat bereits mehr als 30.000 Maschinen und Anlagen weltweit ausgeliefert. Im Jahr 2019 erwirtschaftete ROVEMA ca. 100 Mio. Euro Umsatz mit mehr als 600 Mitarbeitern weltweit. Durch die Spezialisierung von inno-tech auf vertikale Verpackungsmaschinen aus Edelstahl für die Lebensmittelbranche und technische Anwendungen wird das Produktportfolio der ROVEMA passend ergänzt. Die besonderen Schwerpunkte liegen hier im Bereich der Tiefkühlkost sowie der Herstellung von Großpackungen, z.B. für Gewürze und Tiernahrung. Sebastian Klein, Geschäftsführer von inno-tech, sieht in der Übernahme auch eine große Chance international weiter zu wachsen. Die Übernahme von Prins, dem Handelspartner von inno-tech für Benelux, durch ROVEMABenelux bietet die Möglichkeit zur Ergänzung des Kerngeschäfts mit besonderem Fokus auf Vertriebs- und Servicekompetenz.

GLADE MICHEL WIRTZ stand der Haniel-Tochter ROVEMA zuletzt bei der Übernahme des Verpackungsspezialisten Hassia India im Juli 2020 zur Seite. 2017 hatte GLADE MICHEL WIRTZ Haniel bei dem Erwerb der ROVEMA-Gruppe selbst beraten. In der langjährigen Mandatsbeziehung hat GLADE MICHEL WIRTZ Haniel u.a. beim Erwerb von Bekaert Textiles (2015), dem zweistufigen Erwerb von Rentokil Initial durch die Haniel-Tochter CWS-boco (2016/2017 und 2019), der Reduzierung der Beteiligung an der METRO AG (2018/2019) sowie im Zusammenhang mit dem Erwerb der MediaMarktSaturn-Minderheitsbeteiligung durch die CECONOMY AG im Wege einer regulären Sachkapitalerhöhung beraten (2020). Die jüngste Beratung erfolgte im Zusammenhang mit dem Erwerb der BauWatch von Nordian Capital (2021).

Beratende Rechtsanwälte

Haniel (Inhouse Recht, Duisburg): Dr. Thomas Bentler

GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):
Dr. Achim Glade (Partner), Dr. Philipp Schanze (Associate) – beide Corporate
Dr. Christian Karbaum (Partner), Dr. Jean Pascal Slotwinski (Associate) – beide Competition

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 28 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und -zusammenschlüssen, zu Restrukturierung und Sanierung, im Kartellrecht, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät ROVEMA beim Erwerb der inno-tech Verpackungsmaschinen GmbH

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

Service
V-Card Nina Rummel

GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel beim Erwerb der BauWatch von Nordian Capital

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel beim Erwerb der BauWatch von Nordian Capital

24. Februar 2021

GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel gemeinsam mit einem Team von Loyens & Loeff (Amsterdam) bei dem Erwerb von 100% der Anteile an BauWatch, einem Unternehmen im Bereich temporäre Outdoor Sicherheitslösungen, von Nordian Capital. Die BauWatch mit Sitz in Apeldoorn, Niederlande, wurde vor rund zehn Jahren aus dem niederländischen Bauunternehmen Visser Assen ausgegliedert und wuchs seitdem kontinuierlich. Die Zutrittskontroll-, Alarm- und Videosysteme des Unternehmens werden derzeit vor allem auf Baustellen eingesetzt; weitere Anwendungsgebiete sind offene Lagerflächen und Firmengelände, Parkplätze sowie Recyclinghöfe.

Mit dem Erwerb der BauWatch kann das Traditionsunternehmen Haniel, das sich zu 100% in Familienbesitz befindet, sein Portfolio weiter ausbauen. Haniel-CEO Thomas Schmidt dazu: "Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Transaktion; sie ist ein weiterer Meilenstein in der Transformation unseres Portfolios hin zu nachhaltigen Geschäftsmodellen in wachstumsstarken Märkten." Die Übernahme soll bereits im März 2021 abgeschlossen werden.

Die langjährige Mandatsbeziehung zwischen Haniel und GLADE MICHEL WIRTZ besteht bereits seit knapp zehn Jahren, in denen GLADE MICHEL WIRTZ Haniel bei vielen Transaktionen zur Seite stand. Zuletzt hat GLADE MICHEL WIRTZ Haniel im Zusammenhang mit dem Erwerb der MediaMarktSaturn-Minderheitsbeteiligung durch die CECONOMY AG im Wege einer regulären Sachkapitalerhöhung sowie die Haniel-Tochter ROVEMA beim Erwerb des Verpackungsspezialisten Hassia India beraten, zuvor erfolgten u.a. Beratungen bei dem Erwerb der ROVEMA-Gruppe selbst (2017), bei dem Erwerb von Bekaert Textiles (2015) und dem zweistufigen Erwerb von Rentokil Initial durch die Haniel-Tochter CWS-boco (2016/2017 und 2019). 2018/2019 hat GLADE MICHEL WIRTZ Haniel bei der Reduzierung der Beteiligung an der METRO AG beraten.

Beratende Rechtsanwälte

Haniel (Inhouse Recht, Duisburg):

Dr. Hannes Meckel (General Counsel), Dr. Thomas Bentler, Jochen Plass


Loyens & Loeff (Amsterdam):

Harmen Holtrop (Partner), Wijnand Meijer (Senior Associate), Eline de Ruijter (Associate), Koen van Middelaar (Associate) – alle Corporate


GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):

Dr. Achim Glade (Partner), Dr. Jan Hermes (Salary Partner), Bettina Kampshoff (Associate), Caroline Krauss (Associate) – alle Corporate; Dr. Christian Karbaum (Partner), Maximilian Schoone (Associate) – beide Competition

GLADE MICHEL WIRTZ arbeitet in dieser Transaktion mit seinen bewährten Partnerkanzleien zusammen:

held jaguttis: Dr. Simeon Held (Öffentliches Recht)

KLIEMT.Arbeitsrecht: Dr. Alexander Ulrich (Arbeitsrecht)

Covington & Burling: Dr. Moritz Hüsch (Datenschutz)

Schönherr (Wien): Volker Weiss (Partner, Competition)

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 28 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und -zusammenschlüssen, zu Restrukturierung und Sanierung, im Kartellrecht, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel beim Erwerb der BauWatch von Nordian Capital

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung: (V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

Service
V-Card Nina Rummel

GLADE MICHEL WIRTZ ernennt mit Dr. Jan Hermes erstmals Salary Partner

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ ernennt mit Dr. Jan Hermes erstmals Salary Partner

21. Januar 2021

Die auf Gesellschaftsrecht/M&A und Kartellrecht spezialisierte Kanzlei GLADE MICHEL WIRTZ hat Dr. Jan Hermes (43) als Salary Partner in den Partnerkreis aufgenommen. Jan Hermes arbeitet seit September 2008 im gesellschaftsrechtlichen Dezernat der Kanzlei. Die Verpartnerung von Jan Hermes ist ein weiterer Beleg für das Bekenntnis der Kanzlei zu organischem Wachstum und die strategische Weiterentwicklung der gesellschaftsrechtlichen und transaktionsbezogenen Beratungspraxis der Sozietät.

Jan Hermes hat sich auf die Begleitung von M&A-Transaktionen spezialisiert und deckt dabei das gesamte Spektrum der Transaktionsberatung und -steuerung ab. Er berät Unternehmen und deren Eigentümer bei Erwerb und Veräußerung von strategischen Beteiligungen. Zu seiner Expertise gehören Transaktionen im deutschen Mittelstand ebenso wie komplexe Cross-Border M&A und Carve out-Projekte. Zuletzt war er an der Seite der HANIEL-Tochter Rovema beim Erwerb der indischen Hassia Packaging Private Limited von der italienischen I.M.A. Group tätig, beriet die Deutsche  Fonds Holding bei der Übernahme des Assetando Real Estate und begleitete die amerikanische Crosby Group beim Erwerb der deutschen Schmiedestück-Vertrieb Feuerstein GmbH (Feubo). 

Dr. Achim Glade, Gründungspartner der Kanzlei: "Jan Hermes war an der Seite der Corporate‑Partner der Sozietät bei nahezu allen wesentlichen M&A-Projekten, die von unserem Hause begleitet wurden, involviert. Er hat dabei langjährige Erfahrung in der Koordinierung und Steuerung auch internationaler Teams in komplexen Transaktionen aufgebaut. Seine Verpartnerung ist damit ein konsequenter Schritt zur weiteren Schärfung unseres M&A Profils." Dr. Marco Sustmann ergänzt: "Wir freuen uns, mit Jan Hermes einen Salary Partner in unseren Reihen zu haben, mit dem wir unsere Transaktionspraxis noch breiter aufstellen können." 

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 28 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und -zusammenschlüssen, zu Restrukturierung und Sanierung, im Kartellrecht, dort z.B. in Kartellbußgeld- und Fusionskontrollverfahren, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ ernennt mit Dr. Jan Hermes erstmals Salary Partner

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

Service
V-Card Nina Rummel

GLADE MICHEL WIRTZ berät Deutsche Fonds Holding GmbH beim Erwerb der Assetando Real Estate GmbH

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät Deutsche Fonds Holding GmbH beim Erwerb der Assetando Real Estate GmbH

2. November 2020

GLADE MICHEL WIRTZ hat die Deutsche Fonds Holding GmbH (nachfolgend "DFH"), Stuttgart, beim Erwerb der Assetando Real Estate GmbH (nachfolgend "Assetando"), Hamburg, der WestFonds Immobilien-Anlagegesellschaft mbH (nachfolgend "WestFonds"), Düsseldorf, und weiterer Gesellschaften des Bereichs Immobilien-Fonds- und Assetmanagement von der Ernst Russ AG, Hamburg, beraten. Die Assetando wurde im Jahr 2012 gegründet und fungierte seit 2016 als zentrale Immobilien-Management-Einheit der Ernst Russ AG. Die WestFonds wurde im Jahr 2016 von der Ernst Russ AG übernommen. Mit einem gemeinsamen Portfolio mit insgesamt 29 Immobilien und einem Volumen von rund EUR 0,9 Mrd. ergänzen die Assetando und die WestFonds das Portfolio der DFH. Das von der DFH verwaltete Fondsvermögen erhöht sich durch den Erwerb der Gesellschaften auf rund EUR 3,5 Mrd. Die Übernahme erfolgt rückwirkend zum 1. Juli 2020. Über die Einzelheiten der geplanten Veräußerung haben die Parteien Stillschwiegen vereinbart. Die Umsetzung der Transaktion soll kurzfristig erfolgen und steht unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe. GLADE MICHEL WIRTZ hat die DFH in der Vergangenheit bereits mehrfach bei Transaktionen beraten.

Die DFH initiiert, platziert und verwaltet seit 1992 erfolgreich geschlossene Immobilienfonds und Vermögensstrukturfonds für private sowie institutionelle Investoren. Seit der Unternehmensgründung hat die DFH 97 Transaktionen mit einem Investitionsvolumen von rund EUR 12,8 Mrd. am Markt erfolgreich umgesetzt. Die DFH ist eine Gesellschaft der Deutschen Immobilien Holding AG, Delmenhorst, die gleichzeitig die Holdinggesellschaft für die Sparte Real Estate der Zech Group SE mit Sitz in Bremen ist.

Beratende Rechtsanwälte

GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):

Dr. Marco Sustmann (Partner), Dr. Jan Hermes (Salary Partner), Dr. Philipp Kordt (Associate) – alle Corporate; Dr. Christian Karbaum (Partner), Hui Ye (Associate) – beide Competition

GLADE MICHEL WIRTZ hat in dieser Transaktion mit folgenden Partnerkanzleien zusammengearbeitet:

Kliemt.Arbeitsrecht: Dr. Alexander Ulrich

honert + partner (Steuerrecht): Dr. Jochen Neumayer

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 25 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und -zusammenschlüssen, zu Restrukturierung und Sanierung, im Kartellrecht, dort z.B. in Kartellbußgeld- und Fusionskontrollverfahren, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät Deutsche Fonds Holding GmbH beim Erwerb der Assetando Real Estate GmbH

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

Service
V-Card Nina Rummel

GLADE MICHEL WIRTZ berät den Apothekerverband Nordrhein e.V. im Zusammenhang mit der Insolvenz des Apotheken-Abrechnungszentrums AvP Deutschland GmbH

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät den Apo­theker­ver­band Nord­rhein e.V. im Zu­sammen­hang mit der In­solvenz des Apo­the­ken-Ab­rechnungs­zen­trums AvP Deutsch­land GmbH

15. Oktober 2020

GLADE MICHEL WIRTZ berät den Apothekerverband Nordrhein e.V. im Zusammenhang mit der Insolvenz des Apotheken-Abrechnungszentrum AvP Deutschland GmbH. Am 16. September 2020 wurde durch Beschluss des Amtsgerichts Düsseldorf (Az.: 502 IN 96/20) das Insolvenzeröffnungsverfahren über das Vermögen der AvP Deutschland GmbH angeordnet und Herr Rechtsanwalt Dr. Hoos zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Von der Insolvenz der AvPDeutschlandGmbH, die die Kostenerstattungsansprüche der Apotheken für eingelöste Rezepte gegenüber den Krankenkassen abgewickelt hat, sind deutschlandweit ca. 3.500 Offizin-Apotheken betroffen. Rund die Hälfte der betroffenen Apotheken sind im Apothekerverband Nordrhein e.V. organisiert.

Als Interessenvertreter der angeschlossenen Apotheken übernimmt der Apothekerverband Nordrhein e.V. auch in dem Insolvenzverfahren der AvP Deutschland GmbH die Funktion, die Interessen der betroffenen Apotheken gegenüber dem vorläufigen Insolvenzverwalter bestmöglich zu vertreten.

Beratende Rechtsanwälte

GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):

Dr. Jochen Markgraf (Partner), Fabian von Lübken (Associate)

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 25 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und -zusammenschlüssen, Restrukturierung und Sanierung, in Insolvenzverfahren, im Kartellrecht, dort z.B. in Kartellbußgeld- und Fusionskontrollverfahren, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät den Apothekerverband Nordrhein e.V. im Zusammenhang mit der Insolvenz des Apotheken-Abrechnungszentrums AvP Deutschland GmbH

FÜR WEITERE INFORMATIONEN STEHT IHNEN FOLGENDER KONTAKT ZUR VERFÜGUNG: 
(V.I.S.D.P.)

 

Nina Rummel

Office Manager

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

GLADE MICHEL WIRTZ berät Provinzial Rheinland Holding bei Fusion der Versicherungsgruppen Provinzial Rheinland und Provinzial NordWest

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät Pro­vinzial Rhein­land Holding bei Fusion der Ver­sicherungs­gruppen Pro­vinzial Rhein­land und Pro­vinzial NordWest

5. Oktober 2020

GLADE MICHEL WIRTZ hat die Provinzial Rheinland Holding Ein Unternehmen der Sparkassen (nachfolgend "Provinzial Rheinland Holding") bei der Zusammenführung der Versicherungsgruppen Provinzial Rheinland und Provinzial NordWest beraten. Durch die Fusion, die am 31. August 2020 rechtlich wirksam geworden ist, entsteht mit einem Beitragsvolumen von über sechs Milliarden Euro ein Top-10-Versicherer und der größte öffentliche Komposit- Versicherer in Deutschland. Die Holding der gemeinsamen Versicherungsgruppe firmiert unter dem Namen Provinzial Holding Aktiengesellschaft und hat ihren Sitz in Münster.

Rechtstechnisch erfolgte die Zusammenführung der Versicherungsgruppen im Wege der Ausgliederung nach dem Umwandlungsgesetz, indem die Provinzial Rheinland Holding den das Versicherungsgeschäft betreffenden Teil ihres Vermögens, insbesondere die Beteiligungen an der Provinzial Rheinland Versicherung AG, der Provinzial Rheinland Lebensversicherung AG und der Lippische Landesbrandversicherung AG, auf die Provinzial NordWest Holding Aktiengesellschaft übertrug. Im Gegenzug erhielt die Provinzial Rheinland Holding neue Aktien an der Provinzial Holding Aktiengesellschaft, und ist nun an dem fusionierten Unternehmen beteiligt. Hinter der Provinzial Rheinland Holding stehen der Rheinische Sparkassen- und Giroverband, der Sparkassenverband Rheinland-Pfalz und der Landschaftsverband Rheinland.

Um die Ausgliederung aus der Provinzial Rheinland Holding als Anstalt öffentlichen Rechts zu ermöglichen, musste zunächst der Staatsvertrag zwischen dem Land Nordrhein-Westfalen und dem Land Rheinland-Pfalz über die Provinzial Rheinland Holding neu gefasst werden. Zudem wurde im Zuge des Zusammenschlusses die Lippische Landes-Brandversicherungsanstalt in eine Aktiengesellschaft umgewandelt.

Beratende Rechtsanwälte

GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):
Dr. Achim Glade, Dr. Andreas Merkner (beide Partner), Dr. Martin Rücker (Managing Counsel), Dr. Friedrich Schulenburg (Counsel), Bettina Kampshoff (Associate) (alle Corporate/M&A); Dr. Christian Karbaum (Partner), Jean Pascal Slotwinski (Associate) (beide Kartellrecht)

GLADE MICHEL WIRTZ hat in dieser Transaktion mit folgenden Partnerkanzleien zusammengearbeitet:

held jaguttis Rechtsanwälte (Öffentliches Recht): Dr. Simeon Held, Dr. Malte Jaguttis

HOYNG ROKH MONEGIER (Geistiges Eigentum): Thomas H. Schmitz

KLIEMT.Arbeitsrecht: Dr. Oliver Vollstädt

Sernetz Schäfer Rechtsanwälte (Aufsichtsrecht): Dr. Thomas Eckhold

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 25 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und -zusammenschlüssen, zu Restrukturierung und Sanierung, im Kartellrecht, dort z.B. in Kartellbußgeld- und Fusionskontrollverfahren, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät Provinzial Rheinland Holding bei Fusion der Versicherungsgruppen Provinzial Rheinland und Provinzial NordWest

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Office Manager

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel-Tochter ROVEMA bei der Übernahme von Hassia India

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel-Tochter ROVEMA bei der Übernahme von Hassia India

22. Juli 2020

GLADE MICHEL WIRTZ berät die Haniel-Tochter ROVEMA bei der Übernahme der Hassia Packaging Pvt. Ltd. (nachfolgend "Hassia India"), einem Spezialisten für das Verpacken von pulvrigen, stückigen und flüssigen Produkten. Die Hassia India war bisher Teil der IMA S.p.A. Gruppe und ist besonders stark im mittleren Preissegment in Asien und Afrika etabliert. Die ROVEMA kann mit Hilfe dieser Transaktion ihr internationales Portfolio weiter ausbauen und so vor allem das mittlere Preissegment in Asien und Afrika, das bisher kaum bearbeitet wurde, schneller und in verlässlicherer Qualität bedienen. Hassia India generiert ca. 77% ihres Umsatzes mit der Herstellung und dem Vertrieb sog. Schlauchbeutelmaschinen. In bereits über 30 Ländern konnte Hassia India inzwischen ca. 1.000 solcher Maschine in Betrieb nehmen. 

Die Hassia India passe mit ihrer ausgesprochen guten Serviceorientierung und den intensiven Erfahrungen im Bereich der Nachhaltigkeit präzise in die strategische Ausrichtung der ROVEMA, so Geschäftsführer Jens Torkel. Die nachhaltige Ausrichtung war auch entscheidend für die langfristige Zusammenarbeit von ROVEMA und Hassia India. Der langjährige Geschäftsführer der Hassia India K. Ravi ist überzeugt, dass durch das Zusammenspiel von Innovation und Adaption deutscher Technologien für den Indischen Markt den Kunden der Hassia India neue attraktive Angebote und ein Plus an Technologie und Mehrwert geboten werden können. Die rund 100 Mitarbeiter von Hassia India am Produktionsstandort Pune werden übernommen.

Die Transaktion reiht sich ein in die langjährige Mandatsbeziehung zwischen Haniel und GLADE MICHEL WIRTZ. Bereits im Oktober 2017 hat GLADE MICHEL WIRTZ Haniel beim Erwerb der ROVEMA-Gruppe beraten. Zuvor stand GLADE MICHEL WIRTZ Haniel unter anderem bei dem Erwerb von Bekaert Textiles (2015) sowie dem zweistufigen Erwerb von Rentokil Inital durch die Haniel-Tochter CWS-boco (Gründung des Joint Ventures in 2016/2017 sowie Ausstieg von Rentokil Initital plc in 2019) zur Seite. In 2018/2019 hat GLADE MICHEL WIRTZ Haniel außerdem bei der Reduzierung der Beteiligung an der METRO AG durch die schrittweise Veräußerung der Beteiligung an die EP Global Commerce beraten.

Beratende Rechtsanwälte

HANIEL (Inhouse Recht Duisburg):
Dr. Thomas Bentler (Leiter General Legal)

GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):
Dr. Jan Hermes (Managing Counsel), Dr. Andreas Merkner (Partner) - beide Corporate/M&A; Dr. Christian Karbaum (Partner) - Kartellrecht

PSA Legal Counsellors:
Priti Suri (Founder Partner), Arya Tripathy (Principal Associate)

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 26 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Als fokussierte Boutique-Kanzlei berät GLADE MICHEL WIRTZ aus Düsseldorf Unternehmen aus DAX30, MDAX oder TecDAX, gehobene mittelständische Unternehmen, die in ihren Branchen häufig Markt- und Technologieführer sind, sowie ausländische, weltweit tätige Konzerne und Investoren national und international im Kapital- und Personengesellschaftsrecht, bei Unternehmenskäufen und –zusammenschlüssen, zu Restrukturierung und Sanierung, im Kartellrecht, dort z.B. in Kartellbußgeld- und Fusionskontrollverfahren, im Bereich der Corporate Litigation sowie in Compliance-Fragen.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät Haniel-Tochter ROVEMA bei der Übernahme von Hassia India

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Office Manager

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

GLADE MICHEL WIRTZ berät die Crosby-Gruppe bei der Übernahme von Feubo

#PRESSE­­­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ berät die Crosby-Gruppe bei der Über­nahme von Feubo

6. Februar 2020

GLADE MICHEL WIRTZ hat die Crosby-Gruppe (Crosby) beim Erwerb der Schmiedestück-Vertrieb Feuerstein (Feubo), Hattingen/Deutschland, beraten. Feubo ist weltweit führend bei Design, Entwicklung und Vertrieb von Offshore Verankerungskomponenten für die Öl-, Gas- sowie Windenergieindustrie.

Oliver Feuerstein, Geschäftsführer von Feubo, wird das Feubo-Team und das Unternehmen weiterhin führen. Der Standort in Hattingen wird das Konstruktions- und Innovationszentrum sowie Crosbys Kompetenzzentrum für Verankerungskomponenten werden. Feuerstein sagt, die Übernahme bedeutete ein spannendes neues Kapitel für das Unternehmen, seine Mitarbeiter und Kunden. Dank Crosbys globaler Präsenz werde Feubo seine Reichweite vergrößern und das Innovationstempo erhöhen können. Feuerstein fügt auch hinzu, dass Crosby und Feubo dieselben Werte teilen: Sicherheit, Zuverlässigkeit und Innovation.

Crosby beabsichtigt, mit dieser Übernahme das Offshore-Produktportfolio und die Reichweite im Endkundengeschäft zu erweitern. Feubos Markt- und Innovationsführerschaft bei Verankerungskomponenten sowie die Möglichkeit, Feubos erstklassige Ingenieurs- und Innovationskompetenz zu nutzen, machen diese Übernahme zu einer überzeugenden Ergänzung für Crosby.

Die in den USA ansässige Crosby-Group ist der weltweit führende Hersteller von Premiumzubehör, das für Schwerlasthebe-, Befestigungs- und Sicherungsanwendungen eingesetzt wird. Das Unternehmen genießt einen weltweiten Ruf für seine breite Palette von Produkten mit kompromissloser Qualität für anspruchsvollste Betriebsbedingungen. Mit der Übernahme von Feubo bietet das Unternehmen nun auch Kenterschäkel, Ankerschäkel, Drehgelenke und anderes Zubehör an.

GLADE MICHEL WIRTZ freut sich, Crosbys erste Übernahme in Deutschland begleitet zu haben.

Beratende Rechtsanwälte

GLADE MICHEL WIRTZ (Düsseldorf):
Dr. Jan Hermes (Managing Counsel – Federführung), Carsten Lamberth (Associate)

GLADE MICHEL WIRTZ hat in dieser Transaktion mit folgenden Partnerkanzleien zusammengearbeitet:

held jaguttis Rechtsanwälte, Öffentliches Recht: Dr. Simeon Held
KLIEMT.Arbeitsrecht: Dr. Alexander Ulrich
Hoyng ROKH Monegier, IP: Thomas Schmitz

Über GLADE MICHEL WIRTZ

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 27 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Aus Düsseldorf berät die hochspezialisierte Kanzlei namhafte nationale und internationale Mandanten im Gesellschafts- und Kartellrecht. Die Kanzlei erhielt drei Jahre in Folge einen der renommierten JUVE-Awards (2012 für Kartellrecht, 2013 als "Kanzlei des Westens" sowie 2014 für Gesellschaftsrecht) und war 2018 für den JUVE-Award "Kanzlei des Jahres" nominiert.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ berät die Crosby-Gruppe bei der Übernahme von Feubo

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Office Manager

Kontakt
Telefon: +49 / 211 / 20052-190
Telefax: +49 / 211 / 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

GLADE MICHEL WIRTZ ernennt weiteren Counsel im Corporate-Bereich

#PRESSE­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ ernennt weiteren Counsel im Corporate-Bereich

19. Dezember 2019

Die auf Gesellschafts- und Kartellrecht spezialisierte Kanzlei GLADE MICHEL WIRTZ hat Herrn Dr. Friedrich Schulenburg (38) zum 1. Dezember 2019 zum Counsel ernannt. Dr. Andreas Merkner, Partner der Sozietät, kommentiert die Ernennung wie folgt: "Wir freuen uns sehr, mit Friedrich Schulenburg erneut einen herausragenden Anwalt aus dem Corporate-Bereich zum Counsel berufen zu können. Friedrich Schulenburg hat in den letzten Jahren kontinuierlich Expertise bei der Beratung komplexer gesellschaftsrechtlicher Strukturierungen erworben und sich mit seiner ausgezeichneten Arbeit zu einem wichtigen Mitglied unseres Teams in der gesellschaftsrechtlichen Transaktionspraxis entwickelt."

Dr. Friedrich Schulenburg begann seine berufliche Laufbahn im September 2013 als Associate bei GLADE MICHEL WIRTZ. Nach Fertigstellung seiner Promotion ist er seit Beginn des Jahres 2016 in Vollzeit bei GLADE MICHEL WIRTZ tätig.

Über Dr. Friedrich Schulenburg

Dr. Friedrich Schulenburg studierte Rechtswissenschaft an der Universität Konstanz sowie an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster mit dem Schwerpunkt Deutsches und Europäisches Gesellschaftsrecht. Im Anschluss setzte er seine Ausbildung an der University of Bristol fort und erwarb dort einen LL.M. in European Legal Studies. Im Jahr 2016 wurde er an der Universität Hamburg unter der Betreuung von Prof. Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt mit einer vergleichenden Arbeit zum Minderheitenschutz im Schuldverschreibungs- und Aktienrecht promoviert.

Dr. Friedrich Schulenburg berät deutsche und internationale Mandanten zu allen Fragen des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts. Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung von börsennotierten Aktiengesellschaften in gesellschafts-, konzern- und kapitalmarktrechtlichen Fragen.

Über Glade Michel Wirtz

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 27 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Aus Düsseldorf berät die 2007 gegründete Kanzlei nationale und internationale Mandanten im Gesellschafts- und Kartellrecht.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ ernennt weiteren Counsel im Corporate-Bereich

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Office Manager

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

Service
V-Card Nina Rummel

GLADE MICHEL WIRTZ ernennt Counsel

#PRESSE­MITTEILUNGEN

GLADE MICHEL WIRTZ ernennt Counsel

2. Dezember 2019

Die auf Gesellschafts- und Kartellrecht spezialisierte Kanzlei GLADE MICHEL WIRTZ hat Herrn Dr. Alexander Retsch (34) zum Counsel ernannt. Dr. Marco Sustmann, Partner der Sozietät: "Wir freuen uns sehr, mit Alexander Retsch erneut einen erstklassigen Anwalt zum Counsel berufen zu können. Mit seiner ausgezeichneten Arbeit in den vergangenen Jahren im Bereich des Kapitalmarktrechts hat er maßgeblich zum großen Erfolg unserer Praxisgruppe beigetragen. Wir freuen uns auf die Fortsetzung unserer gemeinsamen erfolgreichen Arbeit."

Dr. Alexander Retsch begann seine anwaltliche Laufbahn im August 2015 als Associate bei GLADE MICHEL WIRTZ.

Über Dr. Alexander Retsch

Dr. Alexander Retsch studierte Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln mit unternehmensrechtlichem Schwerpunkt. Im Jahr 2013 wurde er von der Universität zu Köln mit seiner Dissertation zu einem kapitalmarktrechtlichen Thema zum Dr. jur. promoviert. Im Jahr 2017 machte Dr. Alexander Retsch ein Secondment bei einer unserer Partnersozietäten in London im Bereich Financial Services Litigation. Seit 2018 ist er auch als Dozent für die Vorlesung Kapitalmarktrecht im Masterstudiengang "Wirtschaftsrecht" an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster tätig.

Dr. Alexander Retsch berät deutsche und internationale Mandanten zu allen Fragen des Gesellschafts- und Kapitalmarktrechts. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung börsennotierter Aktiengesellschaften im Zusammenhang mit Compliance-Verstößen, internen Untersuchungen sowie Gerichts- und Behördenverfahren.

Über Glade Michel Wirtz

GLADE MICHEL WIRTZ ist mit derzeit 27 Anwälten auf die Bereiche Corporate & Competition spezialisiert. Aus Düsseldorf berät die 2007 gegründete Kanzlei nationale und internationale Mandanten im Gesellschaft- und Kartellrecht.

Die Pressemitteilung steht hier für Sie zum Download bereit: GLADE MICHEL WIRTZ ernennt Counsel

Für weitere Informationen steht Ihnen folgender Kontakt zur Verfügung:
(V.i.S.d.P.)

 

Nina Rummel

Office Manager

Kontakt
Telefon: +49 211 20052-190
Telefax: +49 211 20052-100
E-Mail: n.rummel(at)glademichelwirtz.com

Service
V-Card Nina Rummel